Krypto Regulierung 4000

Protezione dei dati

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Stand: September 2023

Die Boerse Stuttgart Digital Holding GmbH ist Teil der Boerse Stuttgart Group, welche die sechstgrößte Börsengruppe in Europa mit strategischen Standbeinen im Kapitalmarktgeschäft sowie im Digital- und Kryptogeschäft ist. Zur Boerse Stuttgart Group gehören die Baden-Württembergische Wertpapierbörse GmbH, blocknox GmbH, Boerse Stuttgart cats GmbH, Boerse Stuttgart Commodities GmbH, Boerse Stuttgart Digital Exchange GmbH, Boerse Stuttgart Digital Ventures GmbH, EUWAX Aktiengesellschaft, Sowa Labs GmbH, Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. sowie die Boerse Stuttgart Digital Holding GmbH. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns dabei ein wichtiges Anliegen. Aus diesem Grund erfolgen unsere Geschäftsprozesse in Übereinstimmung mit den anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Im Folgenden möchten wir Sie darüber informieren, wie wir die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten verwenden, welche Informationen wir gegebenenfalls sammeln, wie wir damit umgehen und wem wir sie gegebenenfalls zur Verfügung stellen.

 

I.               VERANTWORTLICHE STELLE IM SINNE DER DATENSCHUTZGRUNDVERORDNUNG

Börse Stuttgart Digital Holding GmbH, Börsenstraße 4, 70174 Stuttgart

Tel.: +49 711 222985 – 0

E-Mail: info@bsdigital.com

Website: https:// https://www.bsdigital.com

 

II.              KONTAKTDATEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

Herr Simon Böttinger (FCH Consult GmbH, Im Bosseldorn 30, 69126 Heidelberg)

Per Post: Datenschutzbeauftragter, Börse Stuttgart Digital Holding GmbH,

Börsenstraße 4, 70174 Stuttgart

E-Mail: dsb@boerse-stuttgart.de

 

III.            ZWECKE, RECHTSGRUNDLAGE DER DATENVERARBEITUNG, LÖSCHUNG

1.     Nutzung unserer Webseite

Sie können unsere Webseiten aufrufen, ohne sich zu identifizieren oder einzuloggen. Wir verarbeiten dann auf technischer Ebene Log Daten, in dessen Rahmen folgende Informationen erhoben werden: IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, aufgerufene Seite/Name der abgerufenen Datei, übertragene Datenmenge, HTTP-Referrer, Byte-Größe der Server-Antwort, Verwendeter Browser und -Version, Verwendetes Betriebsystem und -Version, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), Meldung, ob der Zugriff/Abruf erfolgreich war. Diese Daten werden auch in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um Ihnen die Webseite technisch zur Verfügung stellen zu können.

Unser berechtigtes Interesse besteht darin, Ihnen eine ansprechende, technisch funktionierende und benutzerfreundliche Webseite zur Verfügung stellen zu können sowie um Maßnahmen zum Schutz unserer Webseite vor Cyberrisiken zu ergreifen. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Wenn die Darstellung der Vorbereitung eines Vertrags dient, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Erreichung des Zweckes nicht mehr erforderlich sind. Dies ist Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website der Fall, sobald die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist. Eine zeitlich begrenzte Speicherung von 14 Tagen in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Serverlogs werden bis zu 3 Monaten gespeichert.

Empfänger der Daten

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

2.     Ihr Kontakt zu uns

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, erfassen wir dabei Ihre Kontaktdaten. Ihre Kontaktdaten können, je nachdem, wie Sie mit uns in Kontakt treten (bspw. über das Kontaktformular, telefonisch oder per E-Mail) Ihren Namen, Postanschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie die Informationen, die Sie uns bereitstellen, enthalten. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich, um Ihre Anfrage zu bearbeiten oder wenn wir Rückfragen zu Ihrem Anliegen haben.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Bearbeitung Ihres Anliegens ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse, die Anfragen unserer Kunden oder Interessenten zufriedenstellend zu beantworten und somit auf Basis Ihres und unseres gemeinsamen Interesses bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Anfragen im Zuge eines Vertragsverhältnisses), bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (auf Basis Ihrer Einwilligung, wenn es zweckdienlich ist Ihre Anfragen an Dritte weiterzugeben).

Empfänger der Daten

Bei der Beantwortung Ihrer Anfragen werden Ihre Daten innerhalb der Boerse Stuttgart Group verarbeitet. Wenn es erforderlich ist, Ihre Anfrage an Vertragspartner zur Bearbeitung weiterzugeben, anonymisieren wir Ihre Anfrage. Sofern im Einzelfall die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten zweckdienlich erscheinen sollte, werden wir Sie hierüber vorher informieren und Sie um Ihre Einwilligung bitten. Ohne Ihre Einwilligung geben wir Ihre Daten zu diesen Zwecken nicht an Dritte weiter.

Für unser Kontaktformular nutzen wir die Dienste von SendGrid als E-Mail-Dienstleister (SendGrid, Inc., 1801 California Street, Suite 500, Denver, CO 80202, USA). SendGrid speichert keine Nachrichteninhalte, sondern nur Daten, die zum Versand von E-Mails erforderlich sind. Wir haben mit „SendGrid“ eine vertragliche Vereinbarung zur Verarbeitung der Daten i.S.d. Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Das angemessene Datenschutzniveau ist durch die Verwendung der EU-Standardvertragsklauseln gewährleistet. Näheres entnehmen Sie hierzu den Datenschutzbestimmungen von SendGrid unter: https://sendgrid.com/resource/general-data-protection-regulation-2/. sowie den allgemeinen Datenschutzhinweisen: https://www.twilio.com/en-us/legal/privacy.

Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre Daten bis zur Erreichung des mit der Kontaktaufnahme verfolgten Zwecks (Ende der Konversation). Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Sofern Ihre Anfrage vertragsrelevante Informationen beinhaltet, kann es erforderlich sein, diese personenbezogenen Daten zu speichern, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

 

Google Tag Manager

Auf unserer Website wird der Google Tag Manager eingesetzt. Der Google Tag Manager ist eine Lösung von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA, mit der wir unsere Websites-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Bei dem Google Tag Manager handelt es sich um eine cookielose Domain, die keine personenbezogenen Daten erfasst. Der Google Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags (Cookies und Pixel), die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Darauf weisen wir hiermit gesondert hin. Der Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Sofern auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung von dem Nutzer vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

Durch technische Protokolle wie HTTPS werden von Ihrem Browser personenbezogene Daten wie Ihre IP-Adresse, Geräteinformationen und Browser-Informationen beim Aufruf unserer Website auch an den Google Tag Manager geschickt. Der Google Tag Manager erfasst und verarbeitet diese Daten jedoch nicht.

 

Google Ads

Wir setzen auf unserer Website Technologien von Google (Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow Street, Dublin D04 E5W5, Irland) als selbstständigen Verantwortlichen ein. Dabei handelt es sich zum einen um das Google Conversion Tracking und zum anderen um Google Retargeting (gemeinsam Google Ads). Beim Google Conversion Tracking setzen wir das Google-Pixel, sowie die Funktionen Google Enhanced Conversion und Consent Mode ein. Alle Funktionen werden von uns nur genutzt, wenn Sie uns Ihre Einwilligung zu Google Ads gegeben haben.

Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangt sind, können wir und Google erkennen, dass jemand auf eine Anzeige geklickt hat, zur Webseite weitergeleitet wurde und eine vorher bestimmte Zielseite („Conversion Site“) erreicht hat. Weiterhin können Google und wir sehen, dass Sie über einen anderen Weg die Webseite aufgerufen haben und einen Service, welche als Conversion definiert wurden, ausgeführt haben. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen, durch die Erfolgsmessung bestimmter Parameter, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch Sie waren und diese entsprechend optimieren. Um unsere Genauigkeit der Conversion-Messung zu erhöhen, verwenden wir zudem Google Enhanced Conversion Tracking. Dafür übermitteln wir über die Google Ads API gehashte First-Party-Conversion-Daten wie z.B. Ihre gehashte E-Mail-Adresse an Google, wodurch Google selbst keinen direkten Zugriff auf Eingabefelder und entsprechende Daten auf unserer Website hat. Google prüft die gehashten Nutzer-Daten von uns gegen Google Nutzerdaten. Bei einer Übereinstimmung wird eine Conversion an unseren Google-Account berichtet, was uns bei der Optimierung unserer Werbemaßnahmen unterstützt. Zusätzlich nutzen wir den Consent Mode von Google für die teilweise Modellierung der Conversions. Wir verwenden den Consent Mode nicht für die Steuerung der Google Tags auf unserer Website. Durch die technische Implementierung werden keine weiteren personenbezogenen Daten mit Hilfe des Consent Modes verarbeitet und dieser wie die anderen Funktionen nur eingesetzt, wenn Sie Ihre Einwilligung zu Google Ads erteilt haben.

Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

Zudem wird die Google-Retargeting-Technologie verwendet, wodurch Informationen über Ihr Nutzerverhalten auf unserer Webseite gesammelt und gespeichert werden. Diese Daten werden in Cookies auf Ihrem Computer gespeichert und von Google ausgelesen. Die Cookies ermöglichen Google die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Informationen aus den Cookies, aus denen unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt werden.

Diese Nutzungsprofile dienen der Analyse Ihres Besucherverhaltens auf unserer Webseite und werden zur Ausspielung von Werbeanzeigen verwendet, um Ihnen auf externen Webseiten für Sie relevante und personalisierte Inhalte anzuzeigen, die aufgrund Ihres Nutzerverhaltens auf unserer Webseite für Sie interessant erscheinen.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser teilweise automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden, und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von Ads Conversion erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Bei der Nutzung unserer Website werden durch Google insbesondere die IP-Adresse, Cookie-ID, Pixel-ID, gehashte E-Mail-Adresse, Geräteinformationen, Browser-Informationen, Standort-Informationen, Nutzungsdaten, Nutzerverhalten und User Agent verarbeitet.

Ihre Daten werden dabei auf Servern innerhalb der EU gespeichert und werden außerhalb des Google-Netzwerks nicht an Dritte weitergegeben. Eine Übermittlung in ein Drittland nach DSGVO, wie die USA, kann ggf. innerhalb des Google-Netzwerks stattfinden. Die Übermittlung Ihrer Daten auf Servern in den USA findet auf Basis von geschlossenen EU-Standardvertragsklauseln statt.

Der Datenerhebung und -speicherung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie folgenden Link anklicken: https://safety.google/privacy/privacy-controls/

Weitere Einzelheiten zur Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Empfänger der Daten

Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, (Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA)

Dauer der Datenspeicherung

Protokolldaten werden nach neun Monaten und Cookie-Informationen nach 18 Monaten anonymisiert. Findet keine Übereinstimmung über Enhanced Conversion statt, löscht Google diese Daten nach 48 Stunden. Ansonsten werden die Daten gelöscht, sobald der Verarbeitungszweck erfüllt ist.

 

Nutzung von Google Analytics 4

Zum Zweck der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Websites und zur Reichweitenmessung sowie Messung von Nutzerströmen nutzen wir Google Analytics. Google Analytics wird uns von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, (Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) bereitgestellt. Wir haben mit Google einen Auftragsverarbeitungsvertrag für die Verwendung von Google Analytics abgeschlossen. Durch diesen Vertrag versichert Google, dass sie die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten. Zusätzlich werden wir Ihre Daten nur übermitteln, wenn Sie in die Verarbeitung durch Google ausdrücklich einwilligen.

Bei der Webanalyse werden unter anderem Daten darüber erfasst, von welcher Website ein Besucher auf eine Website gekommen ist (sog. Referrer), auf welche Unterseiten der Website zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite der Website zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Neben der Webanalyse können wir auch Testverfahren einsetzen, um z.B. unterschiedliche Versionen unseres Onlineangebotes oder seiner Bestandteile zu testen und zu optimieren.

Während Ihres Website-Besuchs werden u.a. folgende Daten aufgezeichnet: Aufgerufene Seiten, Ihr Verhalten auf den Seiten (beispielsweise Verweildauer, Klicks, Scrollverhalten), Ihr ungefährer Standort (Land und Stadt), Ihre IP-Adresse mit aktivierter IP-Anonymisierung (in gekürzter Form, sodass keine eindeutige Zuordnung möglich ist), technische Informationen wie Browser, Internetanbieter, Endgerät und Bildschirmauflösung, Herkunftsquelle Ihres Besuchs (d.h. über welche Website bzw. über welches Werbemittel Sie zu uns gekommen sind). Es werden niemals persönliche Daten wie Name, Anschrift oder Kontaktdaten an Google Analytics übertragen. Die, durch die von Google Analytics gesetzten Cookies erzeugten Informationen, über die Benutzung unserer Website werden an Server von Google in den USA übertragen und dort verarbeitet. Bei den übermittelten Daten handelt es sich lediglich um Pseudonyme, ein Rückschluss auf Ihren Namen ist nicht möglich.

Google Analytics 4 ermöglicht über eine spezielle Funktion, die sog. „demografischen Merkmale“, darüber hinaus die Erstellung von Statistiken mit Aussagen über Alter, Geschlecht und Interessen von Website-Nutzern auf Basis einer Auswertung von interessenbezogener Werbung und unter Hinzuziehung von Drittanbieterinformationen. Dies macht die Bestimmung und Unterscheidung von Nutzerkreisen der Website zum Zwecke der zielgruppenoptimierten Ausrichtung von Marketingmaßnahmen möglich. Über die „demografischen Merkmale“ erfasste Daten können jedoch keiner bestimmten Person und somit auch nicht Ihnen persönlich zugeordnet werden. Diese über die Funktion „demografische Merkmale“ erfassten Daten werden für zwei Monate aufbewahrt und anschließend gelöscht.

Im Zusammenhang mit dieser Website wird als Erweiterung von Google Analytics 4 auch der Dienst Google Signals eingesetzt. Mit Google Signals können wir geräteübergreifende Berichte (Reports) durch Google erstellen lassen (sog. „Cross Device Tracking“). Sofern Sie in Ihren Einstellungen in Ihrem Google-Konto die „personalisierten Anzeigen“ aktiviert und Ihre internetfähigen Endgeräte mit Ihrem Google-Konto verknüpft haben, kann Google das Nutzungsverhalten bei Erteilung Ihrer Einwilligung in den Einsatz von Google Analytics 4 gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO geräteübergreifend analysieren und hierauf basierende Datenbankmodelle erstellen. Berücksichtigt werden dabei die Anmeldungen und Gerätetypen aller Website-Nutzer, die in einem Google-Konto angemeldet waren und eine Conversion ausgeführt haben. Die Daten zeigen unter anderem, auf welchem Endgerät Sie das erste Mal auf eine Anzeige geklickt haben und auf welchem Endgerät die diesbezügliche Conversion erfolgt ist. Wir erhalten hierbei keine personenbezogenen Daten von Google, sondern lediglich auf Basis von Google Signals erstellte Statistiken. Sie haben die Möglichkeit, die Funktion „personalisierte Anzeigen“ in den Einstellungen Ihres Google-Kontos zu deaktivieren und damit die geräteübergreifende Analyse im Zusammenhang mit Google Signals abzustellen. Folgen Sie hierzu den Hinweisen auf dieser Seite: https://support.google.com/ads/answer/2662922?hl=de

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft über unser Consent-Management-Tool widerrufen. Sollten Sie mit der Erfassung nicht einverstanden sein, können Sie daneben diese mit der einmaligen Installation des Browser-Add-ons zur Deaktivierung von Google Analytics (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) unterbinden oder durch das Ablehnen der Cookies über unseren Cookie-Einstellungs-Dialog.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Google verarbeitet die Informationen in unserem Auftrag, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Websites gegenüber uns zu erbringen.

Empfänger der Daten

Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, (Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA)

Dauer der Datenspeicherung

Die im Rahmen der Nutzung von Google Analytics 4 erfassten Daten werden für 14 Monate aufbewahrt und anschließend gelöscht.

 

LinkedIn

Die LinkedIn-Seiten der Boerse Group Stuttgart werden von LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Ireland betrieben und sind Teil der von LinkedIn betriebenen Online-Plattform unter https://www.linkedin.com/. Unser LinkedIn‐Unternehmensprofil wird zum Erstellen von Beiträgen, zur Bewerbung von anstehenden Veranstaltungen sowie zu weiteren Informationszwecken über und um die Boerse Stuttgart Group genutzt.

Uns ist bekannt, dass LinkedIn die Daten der Nutzer zu den Zwecken von Services, Kommunikation, Werbung, Marketing, Weiterentwicklung von Services und Recherchen, Kundenunterstützung, Analyse und Sicherheit verarbeitet. Die Kategorien personenbezogener Daten, die LinkedIn hierbei verarbeitet, sind in der Datenrichtlinie von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy beschrieben. Bei Direktnachrichten oder Kommentaren auf der Seite bzw. unter Beiträgen erhalten wir die Nachricht, die Kommentare und den Benutzernamen des Verfassers. Zudem erhalten wir von LinkedIn anonyme Statistiken über die Besucher unser eigenen LinkedIn-Seiten. Über die Analyse-Funktion der Unternehmensseiten sind statistische Daten unterschiedlicher Kategorien für uns abrufbar. Diese Statistiken sind nicht personenbezogen, da sie keine Rückschlüsse auf einzelne Nutzer zulassen. Sie werden durch LinkedIn erzeugt und bereitgestellt.

Auf die Erzeugung und Darstellung haben wir als Betreiber der Seiten keinen Einfluss. Wir können diese Funktion nicht abstellen oder die Erzeugung und Verarbeitung der Daten verhindern.

Ferner können wir mit Hilfe von LinkedIn Insight Tags messen, ob die Besucher unserer Websites Aktion tätigen (Conversion-Messung). Die Conversion-Messung kann auch geräteübergreifend erfolgen (beispielsweise von PC zu Tablet). LinkedIn Insight Tag bietet außerdem eine Retargeting-Funktion an, mit deren Hilfe wir den Besuchern unserer Website zielgerichtete Werbung außerhalb der Website anzeigen lassen können, wobei laut LinkedIn keine Identifikation des Werbeadressaten stattfindet.

Der Analyse des Nutzungsverhaltens sowie zielgerichtete Werbung durch LinkedIn unter folgendem Link widersprechen: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.

Des Weiteren können Mitglieder von LinkedIn die Nutzung ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken in den Kontoeinstellungen steuern. Um einer Verknüpfung von auf unserer Website erhobenen Daten durch LinkedIn und Ihrem LinkedIn Account zu vermeiden, müssen Sie sich aus Ihrem LinkedIn-Account ausloggen bevor Sie unsere Website aufsuchen.

Im Rahmen der gemeinsamen Verantwortung für die Bereitstellung und Verarbeitung von Page Insights übernimmt LinkedIn die Verantwortung, alle geltenden Verpflichtungen im Rahmen der DSGVO – insbesondere Art. 12 – 22 und Art. 32 – 34) einzuhalten und zu erfüllen. Ihre Betroffenenrechte können Sie gegenüber uns und LinkedIn geltend machen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse hierbei ist Nutzung einer zeitgemäßen und unterstützenden Informations- und Interaktionsmöglichkeit für und mit den Nutzern und Besuchern unserer LinkedIn-Seiten. Mit den LinkedIn-Nutzungsbedingungen haben die Nutzer zugestimmt, dass wir sie als Abonnent oder Fan der Seite identifizieren und ihr Profil sowie weitere geteilte Informationen einsehen können.

Empfänger der Daten

Soweit LinkedIn im Rahmen seiner LinkedIn-Plattform (einschließlich unserer LinkedIn-Seiten) personenbezogene Daten verarbeitet, sind die Kategorien der Empfänger (einschließlich der Empfänger außerhalb der EU) in der Datenrichtlinie von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy beschrieben. LinkedIn verarbeitet sowohl innerhalb als auch außerhalb der USA Daten und nutzt als Rechtsinstrument für die Datenübermittlung aus der Europäischen Union die von der Europäischen Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln. Auf diese Verarbeitungen haben wir keinen Einfluss. Wir selbst geben keine personenbezogenen Daten weiter, die wir über unser LinkedIn-Profil erhalten.

Dauer der Datenspeicherung

All Ihre auf LinkedIn von uns erfassten Daten werden gemäß den Datenschutzbestimmungen von LinkedIn auf deren Servern gespeichert und gelöscht. Eine weitergehende unternehmensinterne Speicherung durch uns erfolgt nicht.

 

YouTube

Auf unserer Website ist kein Plugin von YouTube installiert, wir verlinken lediglich auf die entsprechende YouTube Site.

 

IV.            IHRE RECHTE ALS BETROFFENE PERSON

Ihnen stehen unter den gesetzlichen Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte als betroffene Person zu, die Sie uns gegenüber geltend machen können. Als betroffene Person haben Sie das Recht, Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nach Art. 15 DSGVO zu erhalten. Sie können nach Art. 16 DSGVO Ihre Daten berichtigen oder bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO löschen lassen. Es steht Ihnen auch das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu (Art.18 DSGVO). Können Sie eine besondere persönliche Situation geltend machen, so können Sie der Verarbeitung Ihrer Daten generell oder in Teilbereichen widersprechen (Art.21 DSGVO). Für Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, können Sie die Herausgabe einer Kopie in einem gängigen Format verlangen (Art. 20 DSGVO). Einwilligungen, die Sie uns für die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie jederzeit widerrufen. Wenden Sie sich damit an dsb@boerse-stuttgart.de. Weitere Kontaktmöglichkeiten sind oben unter „Kontaktdaten Datenschutzbeauftragter“ aufgeführt. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt und vorher stattgefundene Verarbeitungen deswegen nicht rechtswidrig werden. Sie sind auch berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 77 DSGVO Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO (Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Diesen Widerspruch werden wir für die Zukunft beachten.

Ihre Daten werden wir nicht mehr für Zwecke der Direktwerbung verarbeiten, wenn Sie der Verarbeitung für diese Zwecke widersprechen. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden per E-Mail an: dsb@boerse-stuttgart.de. Alternativ an die oben genannten postalischen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten.

 

V.              AUTOMATISIERTE ENTSCHEIDUNGSFINDUNG / PROFILING

Wir setzen keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling (eine automatisierte Analyse Ihrer persönlichen Umstände) ein.

 

VI.            KATEGORIEN VON EMPFÄNGERN

Wir verzichten auf jede kommerzielle Weitergabe Ihrer Daten (Verkauf, Vermietung) an Dritte. Nur autorisierte Mitarbeiter/innen haben Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten. Dies können gegebenenfalls auch autorisierte Mitarbeiter/innen unserer Dienstleister sein, die im Auftrag von uns die Daten verarbeiten oder Zugriff auf diese Daten haben. Wir beschränken die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten dabei auf das Notwendige und autorisierte Mitarbeiter/innen unserer Dienstleister sind bei dem Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten streng an unsere Weisungen gebunden.

Mögliche Kategorien der Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können sein: externe Dienstleister für Programmierung, Hosting der Webseite und E-Mail-Versand; externe Dienstleister für die Abwicklung von Events; Telekommunikationsanbieter; Versicherungen; Versicherer bei gegen uns geltend gemachten Ansprüchen; Zahlungsdienstleister und Banken bei der Abwicklung von Zahlungen; IT-Dienstleister / Cloud-Anbieter; Social-Media Anbieter; Rechtsberater bei der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen; Unternehmensberater / Wirtschaftsprüfer / Steuerberater; Behörden / staatliche Stellen.

 

VII.           DATENWEITERGABE IN EIN DRITTLAND

In der Regel verarbeiten unsere externen Dienstleister Ihre personenbezogenen Daten innerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. der Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Im Rahmen des Einsatzes verschiedener Tools werden aber personenbezogene Daten in die USA übertragen. Für den Fall, dass Ihre personenbezogenen Daten jedoch an einen im Drittland ansässigen Dienstleister übermittelt und dort verarbeitet werden, stellen wir den Schutz ihrer personenbezogenen Daten mittels geeigneter Garantien sicher, wie z. B. den Abschluss von Standarddatenschutzklauseln, oder aber Sie habe in die Datenweitergabe eingewilligt.

 

VIII.         COOKIES

Wir setzen auf unseren Websites sogenannte Cookies ein, um unsere Website technisch bereitzustellen und die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung auswerten. Welche Cookies im Einzelnen gesetzt und Ihre personenbezogenen Daten im Anschluss verarbeitet werden, richtet sich maßgeblich nach Art und Umfang der Nutzung unserer Websites und Ihren erteilten Einwilligungen.

Im Folgenden gehen wir auf die einzelnen Kategorien von Cookies ein, die wir verwenden.

Erforderliche Cookies: Erforderliche Cookies helfen uns dabei, unsere Website für Sie technisch zugänglich und nutzbar zu machen. Wesentliche Grundfunktionalitäten wie zum Beispiel die Navigation auf der Webseite, die richtige Darstellung in Ihrem Internetbrowser oder das Einwilligungsmanagement über den Consent-Layer werden ermöglicht. Ohne diese Cookies kann unsere Webseite nicht funktionieren. Weiterhin helfen uns die Cookies dabei, unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten.

Analyse & Statistik: Wir möchten die Nutzerfreundlichkeit auf unserer Webseite ständig verbessern, deshalb nutzen wir Cookies, die anonym oder pseudonym messen und auswerten, welche Funktionen und Inhalte unserer Seite besonders oft und viel genutzt werden, und um zu verstehen, welche Inhalte auf unserer Website für Nutzer besonders interessant sind.

Werbung: Diese Cookies und weitere Technologien werden genutzt, um Ihnen Werbung auf Websites im Internet mit besonders auf Sie zugeschnittenen Inhalten anzeigen zu können, von denen wir annehmen, dass Sie besonders relevant für Sie sein können. Diese Cookies nutzen Werbenetzwerke von Unternehmen, die Ihre Daten als eigenständige verantwortliche Stelle verarbeiten.

Sie haben die Möglichkeiten, entweder der Verwendung aller Cookies zuzustimmen oder diese abzulehnen sowie eine individuelle Auswahl zu treffen. Ausgenommen davon sind die erforderlichen Cookies, die für die Darstellung der Webseite notwendig sind.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung wesentlicher Grundfunktionalitäten, wie zum Beispiel die Navigation auf der Webseite und die richtige Darstellung in Ihrem Internetbrowser. Ohne diese Cookies kann unsere Website nicht funktionieren und wir nehmen an, dass es in Ihrem Interesse ist, das unsere Website für Sie nutzbar ist und Sie gewisse Services als vorausgesetzt auf unserer Website ansehen.

Darüber hinaus setzen wir Cookies ein und verarbeiten die Daten durch die eingesetzten Cookies nur auf Basis Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie über unser Consent-Management-Tool jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Das Consent-Mangement-Tool können Sie über den Link am Ende der Website jederzeit wieder aufrufen.

 

IX.            LINKS

Links zu Inhalten auf den Webseiten von Drittanbietern unterliegen deren eigenen Datenschutzgrundsätzen. Wir sind für deren Betrieb einschließlich der Datenhandhabung nicht verantwortlich. Wenn Sie Informationen an oder über solche Seiten von Drittanbietern senden, sollten Sie die Datenschutzerklärungen dieser Seiten prüfen, bevor Sie ihnen Informationen zukommen lassen, die Ihrer Person zugeordnet werden können.

 

X.              SICHERHEIT

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen Manipulationen, Verlust, Zerstörung und gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst. Zur Sicherung der von Ihnen auf der Webseite angegebenen persönlichen Daten verwenden wir den Standard Secure Sockets Layer (SSL), der die von Ihnen eingegebenen Informationen verschlüsselt.